b {color:#801780;} i {color:#801780;} u {color:#801780;}
+ News +

Let's Rock...
+ Introducing... +
+ Interviews +
+ Pictures +

...with us
+ Guestbook +
+ Contact +
+ Archiv +
+ Abo +

Auch Dancette, Kopf der Band "The Pleasures" hat sich die Zeit genommen "Rock Hearts" einige Fragen zu beantworten - dafür möchten wir ihm an dieser Stelle nocheinmal herzlich danken! 

Was hast du gemacht, bevor du mit der Musik angefangen hast?
Bevor ich Musik selber machte, habe ich von ihr geträumt…und plötzlich selber gespielt!

Was hat sich mit dem Erfolg in deinem Leben verändert? 
Ich habe das Gefühl, dass mich die Leute öfter auf der Straße ansehen als sonst. Ich bekomme plötzlich haufenweise Fanpost, Liebeserklärungen und teilweise stehen sogar „rein zufällig“ Fans vor meiner Haustür.

Gibt es eine Art „Ritual", das du vor Auftritten immer durchführst? 
Oh ja: Ich singe meinen aktuellen Lieblingsglamsong vor mir hin, während ich mich schminke. Momentan ist das LOVE OF MY LIFE von Queen.

Was darf in deinem Tourgepäck auf keinen Fall fehlen?
Mein Neo, mein Razz, mein Lord und mein Sensai! Im Ernst: Ich benötige immer ein wenig Ablenkung vom Touralltag. So habe ich stets meinen pinken Nintendo DS oder ein gutes Buch dabei. Oh meine persönliche Schminktasche könnte ich auch nicht touren. Und ganz wichtig: Die Telefonnummern meiner Freunde.

Was war das verrückteste Erlebnis mit einem Fan bzw. das Verrückteste, was ein Fan getan hat?
Einmal wollte ein Fan nur wegen mir in mein Viertel ziehen. Das fand ich erschreckend und schmeichelnd zugleich.

Deine Nachricht an die Fans?
Vielen Dank für Eure Unterstützung! Ohne Euch wäre ein Leben wie dieses undenkbar! Im Jenseits werde ich mir noch mehr Zeit für Euch nehmen, die mir im Leben fehlt!

Was haltet ihr von Groupies oder dem Rock’n’Roll-Klischee allgemein? 
Mit Groupies habe ich bisher nur wenig Erfahrungen gemacht, da mich meine Fans eher wegen meiner Musik oder meiner verletzlichen Art und Weise schätzen. So was kann man nicht mal eben auf der Backstagetoilette knallen. Ich bin eh eher der langsame Typ, wenn es um..s verlieben geht. Typisch Krebs eben.
Das Wort Rock’n’Roll-„Klischee“ klingt für mich unecht. Was wir hier machen ist aber absolut echt. Wenn Du aber dem Rock’n’Roll so nahe bist, wie wir, fallen Dir auch leider viel zu viele negative Rock’n’Roll-Klischees auf: Ich mag nur wenig Menschen, die ständig so zu sind, dass ein Durchdringen nicht mehr möglich ist.

The Pleasures 5 Worten?
Dancette, Lord, Neo, Razz, Sensai!

Was ist dein momentanes Lieblingsalbum?
Suede mit dem album Suede.


Die peinlichste CD, die du besitzt?
Musik ist mir nie peinlich!!! Egal wie andere drüber denken dürften, aber jene meiner CDs hat ihre Daseinsberechtigung. Ich denke, Du möchtest nun hören, dass ich Whitney Houstens „I will always love you“ habe nicht wahr? So ist es auch…Ich war damals das erste mal verliebt, was mir auch nicht peinlich war. Hach, das ist aber schon lange her. Gerade vorgestern in mir der Song übrigens in meinem Lieblings Glamrockfilm HEDWIG AND THE ANGRY INCH aufgefallen.

Deine schönste Kindheitserinnerung?
Ich hatte generell eine schöne Kindheit, so gibt es mehrere Begebenheiten:
Als erstes erinnere ich mich, als mich meine Ma mit 5 Jahren das erste mal schminkte und mir all ihren Schmuck umhängte, ihre Ohrringe einsteckte und mir eine Perücke aufsetzte. Dancette wars born…very early! Hehe.
Dann kommen all die schönen Erlebnisse in Dänemark, wo ich teilweise Aufwuchs. Ich habe noch immer den Duft der ländlichen Felder in der Nase über die ich Huckepack auf meinem geliebten Bruder streifte.

Was meinst du, ist der Sinn des Lebens?
Wenn ich den wüsste…Momentan denke ich, dass man das Leben irgendwie so gut wie möglich überstehen sollte. Vielleicht in den Armen eines geliebten Menschen.

Nenn uns das Erste, was dir bei folgenden Begriffen in den Sinn kommt:

- Liebe 
Musik

- Leben
The Pleasures

- Tod
Erlösung

Wenn du ein Tier sein könntest, welches wärst du?
Warum „könntest?“ Ich dachte immer, ich wäre ein kleiner Hund…Du überraschst mich…!

Stell dir vor, du könntest ein besonderes Talent oder Wissen wählen, welches wäre das?
Nicht Denken zu müssen.

Wenn deine Wohnung brennen würde, was würdest du als erstes retten? 
Meine Ex-Freundin.

Das peinlichste, was dir je passiert ist?
Das kann ich dir gerade nicht genau sagen, da nur andere um mich herum die Situationen in denen ich mich begeben mag als peinlich empfinden…Oh warte. Ich war mal in so einer Show in London des Placebo-Tourkeyboarders. Man durfte den Gästen Fragen stellen. Damals war mein Englisch noch sehr mies und die Frage völlig falsch gestellt. Er machte sich darüber lustig und fragte, wer diese Frage gestellt hat. Das war mir peinlich…und der Typ war für mich ein Arsch, der sich über Ausländer lustig macht!

Wenn du einen Wunsch frei hättest, welcher wäre das?
Ich würde mir wünschen 1000.000 Wüsche frei zu haben!

Was soll auf deinem Grabstein stehen?
Ich werde nicht begraben, sondern nach meinem Tod eingeäschert werden. Die Asche wird dann bei dem Höhepunkt des „Dancette-Tribute-Konzertes“, welches meine restlichen Pleasures für mich geben, in eine meiner Glitterbomben gesteckt und mit einem Knall über das Publikum geschossen. Haha!

Was macht dich wütend?
Politik, Umweltzerstörung, Gier, Hass, Gewalt, Rassismus, Neid…oh warte. Ich habe auf der YEAH einen Song drüber geschrieben! Er heißt „Stupidity Is No Excuse“.

Was sind deine Ziele im Moment?
Die Touren für 2008 fertig zu planen, die OH YEAH fertig zu stellen und größere Shows spielen zu können.

Was war der glücklichste Moment in deinem Leben?
Oh da bin sich sehr empfindsam und könnte Dir nun unzählige Momente aufzählen, da ich das Leben in vollen Massen genießen kann. Diese Frage ist für mich gerade echt schwer…Dann nehme ich einfach mal meinen letzten Glücklichsten Moment: Die Feststellung, dass das Leben auch ohne feste Freundin weiter geht.

Welche Frage wolltest du schon immer mal in einem Interview gestellt bekommen?
Dancette, warst Du als Kind wirklich mit einem Wanderzirkus auf Tour?
Das stimmt. Mein Vater drehte Seile für die Artisten und meine Ma war auch schon mal in Manege tätig. So konnte aus mir nur ein glitzernder Glamrocker werden:-)

Hast du in diesem Interview gelogen?
Warum sollte ich das tun? Ich will ja auch nicht, dass meine Fans lügen, wenn sie mir sagen, dass sie meine Musik und Texte mögen. Mein Leben war bisher so aufregend, dass Lügen bisher nicht nötig waren. Ich finde es aber sehr schön, dass Du fragst. Viel zu viele Menschen hinterfragen heutzutage leider nicht mehr die Welt, sondern konsumieren nur noch ihre „Wahrheit“ aus den Privatnachrichten.

Vielen Dank für das Interview! Ich hatte Spaß beim Beantworten der Fragen! Ich hoffe, wie sehen uns alle 2008 wieder!

Gratis bloggen bei
myblog.de